Weihnachtsmann Disco tanzen

Weihnachtsmann tanzen lustig Frau Disco Scheinwerfer weisser Bart rote Muetze Angst Santa Claus Party Dancefloor weisse Stiefel Ohrringe Schneeelfe Agnes Live-Karikaturen, Download, kostenlos, Gratisbild, Free image, Clipart, Comic, Cartoon, Illustration, Cartoon, Comic, Karikatur, Clipart, Zeichnung, Bild, Illustration, image, painting, kostenlos, Kunst, Kunsthandwerk, Geschenkidee, Kuenstler, Live Karikaturist, Comiczeichner, Armenian Artist from Yerevan
Bildautor: © www.Live-Karikaturen.ch, Lizenz: CC BY-SA 4.0

DOWNLOAD

Hochauflösendes Bild per E-Mail oben rechts im Seitenbalken herunterladen. FĂŒr kostenlosen Download einen Preis von 0 eingegeben. Herzlichen Dank fĂŒr ein Trinkgeld.
VerfĂŒgbare Bildgrössen:
• Medium (Breite max. 400 Pixel, Höhe max. 800 Pixel), evt. Small
• Large HD (1080p, HDTV, Breite 1920 Pixel und / oder Höhe 1080 Pixel)
• Print (Druckauflösung, High Quality Print)
• Transparent PNG, Medium (Höhe max. 600 Pixel), evt. Small, falls kein PNG in Druckauflösung vorhanden Lieferung auf Anfrage per E-Mail

KATEGORIEN

agnes-avagyan  cartoon-comic  comicfigur  events  farbe  fertiges-bild  jahreskalender  locations  menschen  party  weihnachten 

BILDBESCHRIEB STICHWORTE

Weihnachtsmann tanzen lustig Frau Disco Dancefloor Scheinwerfer weisser Bart rote Muetze Angst Santa Claus Party Dancefloor weisse Stiefel Ohrringe Schneeelfe Winterfee Hier tanzt der Klaus, hier tanzt der Chlaus, Hier tanzt der Weihnachtsmann, Kommerz, Kitsch, Weihnachtsabzocke, Kommerzialisierung

Weihnachtsmann tanzen lustig Frau Disco Scheinwerfer weisser Bart rote Muetze Angst Santa Claus Party Dancefloor weisse Stiefel Ohrringe Schneeelfe Agnes Live-Karikaturen, Download, kostenlos, Gratisbild, Free image, Clipart, Comic, Cartoon, Illustration, Cartoon, Comic, Karikatur, Clipart, Zeichnung, Bild, Illustration, image, painting, kostenlos, Kunst, Kunsthandwerk, Geschenkidee, Kuenstler, Live Karikaturist, Comiczeichner, Armenian Artist from Yerevan
Bildautor: © www.Live-Karikaturen.ch, Lizenz: CC BY-SA 4.0

ERKLÄRUNG DER BILDKATEGORIEN

Die Auflistung von ErklÀrungen zu den Bildkategorien dient zur begrifflichen Zuordnung der Bilder.

Agnes Avagyan

Gezeichnet von der armenisch-schweizerischen KĂŒnstlerin und Live-Karikaturistin Agnes Avagyan.

Cartoon Comic

Ein Cartoon ist eine Grafik, die eine komische und/oder satirische Geschichte in einem Bild, meistens mit einer Pointe, erzĂ€hlt. UrsprĂŒnglich wurden fĂŒr den Bildwitz keine Worte verwendet. Ernsthaft gezeichnete Kommentare zum politischen Tagesgeschehen mit kritischer Absicht werden als Karikatur bezeichnet. Der Übergang ist jedoch fließend. Bildgeschichten ĂŒber mehrere Panels nennt man Comic. Cartoons erscheinen vorwiegend in Tageszeitungen und Zeitschriften. Im Englischen bezeichnet (animated) cartoon auch Zeichentrick­filme.

Seit Eintreten des Internetzeitalters gewannen sogenannte Flash-Cartoons mehr und mehr an PopularitĂ€t. Heutzutage gibt es bereits unzĂ€hlige Clips, die im „World Wide Web“ kursieren, nicht selten mit satirischem Inhalt.

Der Ausdruck Toon ist eine AbkĂŒrzung des Wortes Cartoon, die vermutlich durch den Namen der Looney Tunes, einer Zeichentrickserie von Warner Bros., Einzug gehalten hat. Der Begriff wurde 1981 durch den Roman "Who Censored Roger Rabbit?" von Gary K. Wolf und der anschließenden Adaption als Kinofilm "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" gelĂ€ufig. Toons sind vermenschlichte Tiere oder Objekte, die stark karikiert dargestellt werden. Sie ĂŒberstehen lebensgefĂ€hrliche UnfĂ€lle, wo sie z. B. zu Staub zerfallen und dennoch in der nĂ€chsten Szene, meist unverletzt, wieder mitspielen. Sie gehorchen dabei nicht den normalen physikalischen Gesetzen. Bis auf sehr wenige Ausnahmen (z.B. Klauen) haben Toons im Gegensatz zum Menschen an jeder Hand 4 Finger (inkl. Daumen). (Textquelle)

Comicfigur

Zahlreiche Comicfiguren gelangten zu Weltruhm: 101 Dalmatiner, Arielle die Meerjungfrau, Asterix und Obelix, Batman & Robin, Benjamin BlĂŒmchen, Bibi Bloxberg, Bugs Bunny, Calimero, Captain Future, Clever & Smart, Doctor Snuggles, Donald Duck, Familie Feuerstein, Fix und Foxi, Flash Gordon, Garfield, Inspector Gadget, Lolek & Bolek, Lucky Luke, Mickey Maus, Max und Moritz, Nick Knatterton, Die Peanuts, Popeye, Prinz Eisenherz, Pumuckl, Road Runner, Der rosarote Panter, Rossi, Herr, Sancho & Pancho, Die SchlĂŒmpfe, Schweinchen Dick, Die Simpsons, Speedy Gonzales, Spider-Man, SpongeBob, Superman, Tabaluga, Tim und Struppi, Tom und Jerry, Wickie (Textquelle)

Events

Veranstaltungen haben unterschiedliche Ziele, aus denen sich das "Veranstaltungsdesign"/die Veranstaltungsform ableitet. Das Veranstaltungsdesign wird dabei bestimmt von Didaktik, Methodik, Kommunikationsform, Ablauf, Veranstaltungsort, VeranstaltungsstĂ€tte (RĂ€ume, Technik etc.) und ist Grundlage fĂŒr die Veranstaltungsform.

Veranstaltungen lassen sich in fĂŒnf Kernziele unterteilen: Entscheiden, Information (Informationsvermittlung/Wissenstransfer), Innovation (bspw. etwas Neues (Innovation) soll erarbeitet werden), Motivation (Emotionsvermittlung/bspw. Teilnehmer erfahren/lernen ein bestimmtes (gemeinsames) Ziel), Verkaufen (bspw. Verkaufsförderung)

Veranstaltungsformen
Event (engl.)
Bei einem so genannten „Event” handelt es sich um eine Übereinkunft von Personen zur Förderung von Emotionen wie Freude oder Zusammengehörigkeit. Dies ist sowohl in der Freizeitwirtschaft durch eine Disko, als auch im GeschĂ€ftsbereich durch ein Incentive möglich. Andere Begriffe: Powwow, Party, Gala, Schauspiel, Stadtfest, Technoparade, Kirmes (Kirchweih, Zeltkirmes, Jahrmarkt, Volksfest), Zirkus, Geburtstag, Hochzeitsfeier, Demonstration, FilmvorfĂŒhrung, Flugschau, Freiluftkonzert, Gottesdienst, JubilĂ€um, Kinderfest, Konzert, Parade (Defilee, MilitĂ€rparade), Festival, Benefiz/WohltĂ€tigkeitsveranstaltung. Beispiele: Loveparade, Oktoberfest, Goldene Hochzeit, Siehe auch: Eventmarketing, Verkaufsförderung

Messe und Ausstellung
Der Schwerpunkt stellt die PrĂ€sentation von Produkten und der damit verbundenen Verkaufsförderung dar. Bei einer Messe oder einer Ausstellung handelt es sich um eine PrĂ€sentation von Produkten und Dienstleistungen. Beide Begriffe werden hĂ€ufig synonym verwendet; bei einer Messe handelt es sich jedoch um eine Veranstaltung ausschließlich fĂŒr Fachbesucher, wĂ€hrend die Ausstellung fĂŒr das normale Publikum freigegeben ist. Andere Begriffe: Fair, Publikumsmesse, Fachmesse, Beispiele: CeBIT, IFA, IAA, Siehe auch: AUMA, FKM, Liste der grĂ¶ĂŸten deutschen Messeveranstaltungen

Tagung und Kongress
Schwerpunkt ist die Vermittlung und Diskussion von Informationen. Bei einer Tagung oder einem Kongress handelt es sich um eine Zusammenkunft von Personen, die in einem speziellen Themenbereich arbeiten. Beide Begriffe werden hÀufig synonym verwendet; bei einem Kongress handelt es sich jedoch um eine mehrtÀgige Veranstaltung, wÀhrend die Tagung namentlich eintÀgig ist. Andere Begriffe: Konferenz (wissenschaftlich, wirtschaftlich oder politisch), Symposium, Convention, Seminar, Unterricht, Workshop, Sitzung (Besprechung, Verhandlung), Beispiele: Parteitag, Volkshochschule, Siehe auch: MICE, GeschÀftstourismus, BarCamp

Mischformen und Kombinationen
Corporate Meeting: HĂ€ufig eine Mischung aus Tagung und Incentive, Messebegleitender Kongress: Ein Kongress, der eine Messe begleitet. Kongressmesse: eine Messe, die einen Kongress begleitet. Sonderschauen: Spezielle Messen zu einem Thema im Rahmen einer grĂ¶ĂŸeren Messe.
(Textquelle)

Farbe

Rot, grĂŒn und blau: Der ­sRGB-Farbraum oder Farbprofil basiert auf dem ­RGB-Farbmodell, das auf drei Farben aufgebaut ist. Wenn diese drei Farben kombiniert werden, schaffen sie Variationen von anderen Farben. Der ­sRGB-Farbraum wird durch eine bestimmte Menge an Farbinformationen zusammengesetzt; diese Daten werden verwendet, um Farben zwischen GerĂ€ten und technischen Plattformen, wie zum Beispiel Computer-Bildschirme, Drucker und Web-Browsern zu rationalisieren und zu optimieren. Jede Farbe in dem ­sRGB-Farbraum liefert die Möglichkeit von Variationen dieser Farbe.
SRGB ist der weltweite Standardfarbraum. Die meisten Consumer-Anwendungen, GerĂ€te, Drucker und Web-Browser sind standardmĂ€ĂŸig auf sRGB eingestellt und lesen im Umgang mit Bildern die Farbinformationen entsprechend. Wenn es um einen effizienten Arbeitsablauf geht, ist sRGB König. Im Großen und Ganzen wollen E-Commerce-Unternehmen in der Regel keine Billboard-Ausdrucke Ihrer Produktbilder anfertigen; die meisten mĂŒssen nur Poster-Ausdrucke oder Ă€hnliches drucken. Die Verarbeitung von Bildern im ­sRGB-Farbprofil wird dafĂŒr sorgen, prĂ€zise Farben zu erhalten, sowohl beim Drucken von Bildern ĂŒber verschiedene GerĂ€te, sowie beim Hochladen ins Internet. (Textquelle)

fertiges Bild

Das Bild ist eine abgeschlossene Zeichnungsarbeit, ein fertiges Resultat. Es steht in verschiedenen Auflösungen zur VerfĂŒgung. Die Zeichnung wurde gescannt und digital bereinigt um eine möglichst gute BildqualitĂ€t zu erreichen. Das Bild steht zur freien VerfĂŒgung, solange die rechtlichen Bedingungen eingehalten werden.

Jahreskalender

[KTJahreskalender2]

Locations

Es gibt unzĂ€hlige mögliche Eventlocations: Arena / Eventhalle / Messe, Badeanstalt / Sportanlage, Bar, Club, Disco, Lounge, Bauernhof, Besenbeiz, Scheune, BerghĂŒtte / Chalet, Brauerei, Burg, Schloss, Villa, Casino, Fabrikhalle / Areal, Fahrbare Location (Schiff, Zug, etc.), Ferienhaus / Jugendherberge, Film-, Foto-, Tonstudio, Freizeit- und Eventpark, Galerie, Atelier, Lokal, Gemeinderaum / Saal, Gemeinschaftszentrum, Gewölbekeller, Hangar, Werft, Hotel, Resort, Kino, Theater, Oper, Kloster, Kapelle, Kochstudio, Kongress- und Tagungscenter, Konzert- und Kulturcenter, Loft, Museum, Openair-Location, Parkhaus, Treibhaus, Zoo, Partyraum, Eventlokal, Pavillon, Zelt, Zirkus, Remise, Reithalle, Restaurant, Gastrobetrieb, Schulungsraum, Sitzungszimmer, SchĂŒtzenhaus, WaldhĂŒtte, Seminar- und Bildungszentrum, Seminarhotel, Weingut, Weinkeller, Enothek, Zunfthaus (Textquelle)

Menschen

Unterschiedliche Menschen in unterschiedlichen Situationen.
Aussehen der Person (Äußere Gestalt): Körperstatur (muskulös, schmĂ€chtig, schlank, ĂŒbergewichtig), GrĂ¶ĂŸe der Person (klein, groß, riesig), Hautfarbe
Gliedmaßen: Arme (kurz, lang, vernarbt, Prothesen), Beine (stark, dick, dĂŒnn, durchtrainiert), FĂŒĂŸe (klein, winzig, gespreizt, gesenkt)
Kleidung: Kopfbedeckung (MĂŒtze, Zylinder, Diadem, Basecap), Oberbekleidung (Shirt, Longsleeve, Unterhemd, Jacke, Mantel), Unterbekleidung (Cordhose, Latzhose, Jeans, Rock, Kleid, Mini), Schuhe (Sneakers, Stiefel, Sandalen, barfuß)
Sonstige besondere Merkmale der Person: Narben, Verbrennungen, Wunden, Piercings oder Schmuck, TÀtowierungen, Henna, Bodypainting, Körperkunst
Kopf und Gesicht: Haare, Haarfarbe (blond, brĂŒnett, schwarz), Frisur (Flechtfrisur, Zöpfe, Glatze), Haarstruktur (lockig, strohig, dĂŒnn, glatt), Bart (Vollbart, rasiert, Dreitagebart), Form des Kopfes (rund, eckig, birnenförmig, oval), Stirn (hoch, verdeckt, gewölbt, Geheimratsecken), Augen, Augenfarbe (grĂŒn, braun blau, bunt), Augenform und -art (groß, mandelförmig, klein, oval, rund), Augenbrauen und Wimpern (buschig, lang, dĂŒnn, kurz), Sonstiges: Brille, Augenklappe, Glausauge Nase (breit, schmal, dick, dĂŒnn, krumm), Ohren (anliegend, abstehend, klein, groß), Mund und Lippen (schmal, klein, groß, wulstig, fleischig), ZĂ€hne (Beschaffenheit, ZahnlĂŒcken, Farbe), Kinn (Doppelkinn, schmal, flĂŒchtig), Hals (muskulös, kurz, lang, zart) (Textquelle)

Party

Ausgang und Nachtleben: After-Work-Party, Bars, Block Party, Casino, Diskotheken, Flanieren, Flatrate-Party, Events, GaststÀtten, Konzert, Kuschelparty, Pubs, Pyjama-Party, Restaurant, Technoparty, Theaterbesuch etc.

transparent

 

Transparentes Bild im PNG Dateiformat, mit einem Alphakanal. Transparenz (Durchsichtigkeit) bezeichnet in der Computergrafik Bildelemente, die die Inhalte darunter befindlicher Elemente ganz oder teilweise sichtbar lassen. Die gegensĂ€tzlichen Begriffe Transparenz und OpazitĂ€t (Undurchsichtigkeit) beschreiben dabei die identische Eigenschaft; hinzu kommen noch die halbtransparent genannten Abstufungen. Bei der Kombination mehrerer Grafiken in einer Datei konnten ursprĂŒnglich nur vollstĂ€ndig deckende Elemente verwendet werden. Lagen zwei Elemente ĂŒbereinander, wurde das unten liegende Element vollstĂ€ndig ĂŒberdeckt. Anspruchsvoller ist hingegen die Realisierung von durchscheinenden Elementen. Hierbei ist fĂŒr jedes Element eine Transparenz oder OpazitĂ€t (abgeleitet von physikalischen Begriffen opak (lichtundurchlĂ€ssig) und transparent ‚lichtdurchlĂ€ssig, durchscheinend‘) anzugeben, also das Maß dafĂŒr, wie stark die auf unteren Ebenen liegenden Inhalte ĂŒberdeckt werden sollen.

Portable Network Graphics (PNG, englisch fĂŒr portable Netzwerkgrafik) ist ein universelles, vom World Wide Web Consortium (W3C) anerkanntes Grafikformat fĂŒr Rastergrafiken mit verlustfreier Kompression. Es wurde als freier Ersatz fĂŒr das Ă€ltere Graphics Interchange Format (GIF) entworfen und ist weniger komplex als das Tagged Image File Format (TIFF). PNG unterstĂŒtzt neben unterschiedlichen Farbtiefen auch Transparenz per Alphakanal. PNG ist das meistverwendete verlustfreie Grafikformat im Internet.

Ein transparentes Bild lĂ€sst sich mit der richtigen Software ĂŒber einen Hintergrund legen, ohne, dass dieser durch die transparenten Stellen verdeckt wird. Transparenz ist beim Layout eine unverzichtbare Eigenschaft eines Bildelementes. Es ist daher umso nĂŒtzlicher fĂŒr alle Grafiker und Layouter, dass die Karikaturistin Agnes solche lustige, transparente Bilder zum Download anbietet. (Textquelle)

Weihnachten

Agnes zeichnet Bilder rund ums Thema Weihnachten, Weihnachtsessen, Weihnachtsfeier, Personalanlass zu Weihnachten, Weihnachtsevent.

Bildautor: Agnes Karikaturen - Auftritte als Alleinunterhalter Live-Karikaturistin in Sachseln, Safenwil, Saint-Louis, Saint-Maurice, Saland, Sargans, Sarnen, Sattel, Schaffhausen, Schalunen, Schattdorf, Schindellegi, Schinznach, Bad, Schlieren, Schmerikon, Schmitten, Schöfflisdorf-Oberweningen, Schöftland, SchönbĂŒhl, SchönbĂŒhl Shoppyland, Schönenwerd, Schönenwerd SO, Schottikon, SchĂŒpfheim, Schwerzenbach, Schwyz, Sedrun, Seewen SZ, Selzach, Sempach, Sempach-Neuenkirch, Sennhof-Kyburg, Seon, Siggenthal-WĂŒrenlingen, Sihlau, Sins, Sion, Sirnach, Siselen BE, Sisikon, Sissach, Solothurn, Sood-Oberleimbach, Sörenberg, Spiez, St. Erhard-Knutwil, St. Gallen, St. Margrethen, St. Moritz, StĂ€fa, Stans, Stansstad, Steffisburg, Steg im Tösstal, Stein am Rhein, Steinen, Steinerberg, Steinhausen, Steinibach, Steinmaur, Stein-SĂ€ckingen, Stettbach, Stettlen, Suberg-Grossaffoltern, Sugiez, Suhr, Sumiswald-GrĂŒnen, Sursee, Sutz, Teufenthal AG, Thalwil, Therwil, Thörishaus , Thun, Thusis, Trimbach, Trubschachen, Turbenthal, Turgi, TĂŒscherz, Twann, Udligenswil...


Pfeil schwarz zeigt nacht links, gezeichnet von Agnes Karikaturen, Live Karikaturistin fĂŒr Hochzeit, Geburtstag, Firmenevent, GeschĂ€ftsanlass, JubilĂ€um, Pensionierung, Geschenkidee, Portraitbild zeichnen ZurĂŒck zur Bildersammlung