Businessfrau Eile speditiv

Businessfrau, Zeitdruck, Stress, Hektik, Druck, Geschaeftsfrau, Brille, Ohrringe, Aktenmappe, Sekretaerin, Uhr, Eile, High Heels, Agnes Live-Karikaturen, Clipart, Comic, Cartoon, Illustration, Cartoon, Comic, Karikatur, Zeichnung, Download, kostenlos, Gratisbild, gratis, free, Kunst, Kuenstler, Live Karikaturist, Comiczeichner, Armenia
Bildautor: © www.Live-Karikaturen.ch, Lizenz: CC BY-SA 4.0

DOWNLOAD

Hochaufl├Âsendes Bild per E-Mail oben rechts im Seitenbalken herunterladen. F├╝r kostenlosen Download einen Preis von 0 eingegeben. Herzlichen Dank f├╝r ein Trinkgeld.
Verf├╝gbare Bildgr├Âssen:
• Medium (Breite max. 400 Pixel, H├Âhe max. 800 Pixel), evt. Small
• Print (Druckaufl├Âsung, High Quality Print)
• Transparent PNG, Medium (H├Âhe max. 600 Pixel), evt. Small, falls kein PNG in Druckaufl├Âsung vorhanden Lieferung auf Anfrage per E-Mail
• Transparent PNG, Print (Druckaufl├Âsung, High Quality Print)

KATEGORIEN

agnes-avagyan  banken-versicherung  berufe  cartoon-comic  fertiges-bild  marketing  menschen  office-buero  personalberater  schwarzweiss  transparent  unternehmensberater 

BILDBESCHRIEB STICHWORTE

 

Businessfrau, Zeitdruck, Stress, Hektik, Druck, Geschaeftsfrau, Brille, Ohrringe, Aktenmappe, Sekretaerin, Uhr, Eile, High Heels

Businessfrau, Zeitdruck, Stress, Hektik, Druck, Geschaeftsfrau, Brille, Ohrringe, Aktenmappe, Sekretaerin, Uhr, Eile, High Heels, Agnes Live-Karikaturen, Clipart, Comic, Cartoon, Illustration, Cartoon, Comic, Karikatur, Zeichnung, Download, kostenlos, Gratisbild, gratis, free, Kunst, Kuenstler, Live Karikaturist, Comiczeichner, Armenia
Bildautor: © www.Live-Karikaturen.ch, Lizenz: CC BY-SA 4.0

ERKLÄRUNG DER BILDKATEGORIEN

Die Auflistung von Erkl├Ąrungen zu den Bildkategorien dient zur begrifflichen Zuordnung der Bilder.

Agnes Avagyan

Agnes Avagyan wurde am 1. April 1980 in Yerevan geboren und in ihrer Familie berichtet man, dass sie bereits im zarten Alter von zwei Jahren zu zeichnen begann. Nach einer umfassenden Ausbildung graduierte Agnes an der Kunstschule nach P. Terlemezyan und an der Staatsakademie der feinen K├╝nste in Yerevan.

Im M├Ąrz 2002 organisierte das ÔÇťAl BayanÔÇŁ Dubai State Verlagshaus den zweiten Karikaturen Wettkampf an welchem Agnes zusammen mit 150 professionelle Karikaturisten aus 41 L├Ąndern teilnahm. Sie wurde als eine der besten 15 auserw├Ąhlt und nach Dubai, VAE an das Cartoon Forum eingeladen. Agnes war am Forum sowohl die einzige Armenierin als auch die j├╝ngste und einzige weibliche Teilnehmerin.

Agnes illustrierte seit jeher mit besonderer Begeisterung Kinderb├╝cher. Seit 2006 lebt und arbeitet sie in der Schweiz als Live-Karikaturistin und Illustratorin.

Banken Versicherung

Banken und Versicherungen sind Teile des Finanzsektors, einem bedeutenden Teil der schweizerischen Wirtschaft. Sie sind wichtige Arbeitgeber f├╝r Angeh├Ârige akademischer Berufe, und zwar nicht nur f├╝r Wirtschaftswissenschaftler und Juristinnen. Arbeitspl├Ątze bestehen sowohl im direkten Kundenkontakt als auch in den vielf├Ąltigen Abteilungen, die 'hinter den Kulissen' Dienstleistungen erbringen: Zum Beispiel in den Bereichen Informatik, Marketing, Controlling, Research (Wirtschaftsstudien), Rechts- und Personalwesen. (Textquelle)

Berufe

Cartoons und Comics zu verschiedenen Berufen. N├╝tzlich im Gesch├Ąftsalltag, sei dies f├╝r eine Powerpointpr├Ąsentation, einen Event oder zur internen Kommunikation.

Cartoon Comic

Das Bildthema als Cartoon / Comic / Clipart gezeichnet. Diese Form beliebt und seltener zu finden auf dem Internet als kostenlose Fotografien.

 

fertiges Bild

Bei diesem Bild handelt es sich um ein abgeschlossenes und fertig gestelltes Bild. Dieser Begriff dient zur Abgrenzung von der Skizze.

Management

Unter Management kann die konkrete Organisation von Aufgaben und Abl├Ąufen verstanden werden oder die begriffliche Zusammenfassung von mehreren Managern in einer Organisation (Unternehmensf├╝hrung). Der Begriff F├╝hrungskompetenz bezeichnet die F├Ąhigkeit leitender Personen in einer Organisation, F├╝hrungsaufgaben erfolgreich zu bew├Ąltigen. Den Erfolg kann man an der Erf├╝llung der Erwartungen der Stakeholder wie zum Beispiel Kunden, Mitarbeiter, Fiskus, Kapitalgeber und ├ľffentlichkeit messen. Bei F├╝hrungsaufgaben handelt es sich um einen Teilbereich der Managementaufgaben. Dazu geh├Âren Planung, Organisation, F├╝hrung und Kontrolle. H├Ąufig sind F├╝hrungskr├Ąfte auch f├╝r die Wahrnehmung von Managementaufgaben verantwortlich; dann fallen Management- und F├╝hrungsaufgaben und die dazu erforderlichen Kompetenzen zusammen (siehe Managementkompetenz). (Textquelle)

Marketing

Der Begriff Marketing oder (deutsch) Absatzwirtschaft bezeichnet zum einen den Unternehmensbereich, dessen Aufgabe (Funktion) es ist, Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten (zum Verkauf anbieten in einer Weise, dass K├Ąufer dieses Angebot als w├╝nschenswert wahrnehmen); zum anderen beschreibt dieser Begriff ein Konzept der ganzheitlichen, marktorientierten Unternehmensf├╝hrung zur Befriedigung der Bed├╝rfnisse und Erwartungen von Kunden und anderen Interessengruppen (Stakeholder). Damit entwickelt sich das Marketingverst├Ąndnis von einer operativen Technik zur Beeinflussung der Kaufentscheidung (Marketing-Mix-Instrumente) hin zu einer F├╝hrungskonzeption, die andere Funktionen wie zum Beispiel Beschaffung, Produktion, Verwaltung und Personal mit einschlie├čt.

In der Betriebswirtschaftslehre ist das Marketing ein Teil des unternehmerischen Gesamtprozesses. Dieser beginnt mit der Planung eines Konzeptes, worauf der Einkauf von Rohstoffen und Vorprodukten (Vorleistungen) folgt, f├╝hrt weiter zur Produktion (Erstellung von G├╝tern oder Dienstleistungen) und endet mit der Vermarktung (Marketing bzw. Vertrieb) der erstellten betrieblichen Leistungen. Hinzu kommen unterst├╝tzende Prozesse wie zum Beispiel Innovation, Finanzierung, Verwaltung oder Personalwirtschaft. Die Teilprozesse werden auch als betriebliche oder unternehmerische Funktionen bezeichnet. Damit alle Prozesse m├Âglichst reibungslos funktionieren, bedarf es der Managementfunktionen. Dazu geh├Âren Planung (einschlie├člich Zielsetzung), Organisation, F├╝hrung und Kontrolle (Erfolgs- und Fortschrittskontrolle) im Hinblick auf die Zielsetzung. Den Marketingprozess selbst kann man als Marketingplan darstellen: (1) Erkennen von Chancen durch die Markt-, Kunden- und Wettbewerbsanalyse einschlie├člich Marktforschung, (2) Festlegung von Zielen, die sicherstellen, dass die investierten Mittel zur├╝ckflie├čen, (3) Auswahl geeigneter Strategien zur Zielerreichung, (4) Umsetzung der Strategie mit dem Marketing-Mix und schlie├člich (5) Erfolgskontrolle des gesamten Prozesses und aller getroffenen Entscheidungen.

Der Marketing-Mix gilt als die einfachste und zugleich wirksamste Kombination von ÔÇ×WerkzeugenÔÇť oder ÔÇ×InstrumentenÔÇť zur praktischen Umsetzung von Marketingpl├Ąnen in Unternehmen oder Non-Profit-Organisationen. Diese Tatsachen erkl├Ąren die gro├če Beliebtheit des Marketing-Mix in Theorie und Praxis. Die vier Ps: Product (Produktpolitik), Price (Preispolitik), Promotion (Kommunikationspolitik), Place (Distributions- bzw. Vertriebspolitik)

Marketingausrichtungen: Handelsmarketing (eigenst├Ąndiges Marketing von Handelsunternehmen), Dienstleistungsmarketing, Direktmarketing, Sensorisches Marketing, Geomarketing, Ethno-Marketing, Gender-Marketing, Interactive Branding, Investitionsg├╝termarketing (B2B Business-to-Business), Konsumg├╝termarketing (B2C Business-to-Consumer), Local Branding Stadtmarketing, Gesundheitsmarketing, Guerilla-Marketing, Eventmarketing, Visual Marketing, Technologiemarketing, Online-Marketing, Product placementy

Teilbereiche des Marketings: Diversity Marketing, Fachkaufmann f├╝r Marketing, Kommunikationswirt, Marketingkooperation, Medienmarketing, Immobilienmarketing, Strategische Marketing-Planung, Vertriebsprozess, Marketingprozess (Textquelle)

Menschen

Unterschiedliche Menschen in unterschiedlichen Situationen.
Aussehen der Person (├äu├čere Gestalt): K├Ârperstatur (muskul├Âs, schm├Ąchtig, schlank, ├╝bergewichtig), Gr├Â├če der Person (klein, gro├č, riesig), Hautfarbe
Gliedma├čen: Arme (kurz, lang, vernarbt, Prothesen), Beine (stark, dick, d├╝nn, durchtrainiert), F├╝├če (klein, winzig, gespreizt, gesenkt)
Kleidung: Kopfbedeckung (M├╝tze, Zylinder, Diadem, Basecap), Oberbekleidung (Shirt, Longsleeve, Unterhemd, Jacke, Mantel), Unterbekleidung (Cordhose, Latzhose, Jeans, Rock, Kleid, Mini), Schuhe (Sneakers, Stiefel, Sandalen, barfu├č)
Sonstige besondere Merkmale der Person: Narben, Verbrennungen, Wunden, Piercings oder Schmuck, T├Ątowierungen, Henna, Bodypainting, K├Ârperkunst
Kopf und Gesicht: Haare, Haarfarbe (blond, br├╝nett, schwarz), Frisur (Flechtfrisur, Z├Âpfe, Glatze), Haarstruktur (lockig, strohig, d├╝nn, glatt), Bart (Vollbart, rasiert, Dreitagebart), Form des Kopfes (rund, eckig, birnenf├Ârmig, oval), Stirn (hoch, verdeckt, gew├Âlbt, Geheimratsecken), Augen, Augenfarbe (gr├╝n, braun blau, bunt), Augenform und -art (gro├č, mandelf├Ârmig, klein, oval, rund), Augenbrauen und Wimpern (buschig, lang, d├╝nn, kurz), Sonstiges: Brille, Augenklappe, Glausauge Nase (breit, schmal, dick, d├╝nn, krumm), Ohren (anliegend, abstehend, klein, gro├č), Mund und Lippen (schmal, klein, gro├č, wulstig, fleischig), Z├Ąhne (Beschaffenheit, Zahnl├╝cken, Farbe), Kinn (Doppelkinn, schmal, fl├╝chtig), Hals (muskul├Âs, kurz, lang, zart) (Textquelle)

 

Office B├╝ro

Zeichnungen zum Thema Office oder B├╝ro: Ablagesystem, Aktenvernichter, Akustik, Arbeitstisch, Archiv, Beamer, Beleuchtung, Besucherstuhl, Bindeger├Ąt, Branchenkenntnisse, Briefvorlage, B├╝roassistenz, Diktierger├Ąt, DIN 5008, Drehstuhl, Drucker, Einladung, Empfang, Faxger├Ąt, Garderobe, Hocker, iPad, Iphone, Kaffee, kleben, Knigge, Kommasetzung, Kommunikationsf├Ąhigkeit, Konferenz, Lager, Laminierger├Ąt, Lexmark, Lounge, Luftreiniger, Manager, Meeting, Multifunktionsger├Ąt, Mustervorlage, Optimierung, Ordnen, Ordner, Organisationstalent, Papier, PC-Kenntnisse, Pr├Ąsentation, Qualifikationen, Qualit├Ątssicherung, Qualit├Ątssteigerung, Rechtschreibung, Registrieren, Rhetorik, Ricoh, Schneidemaschine, schneiden, Schrank, Schreibger├Ąt, Sekret├Ąrin, Seminar, Serien E-Mails, Sprachkenntnisse, Stauraum, Telefon, Terminabsage, Terminkalender, Tintenpatronen, Tischsystem, Toner, verpacken, Versand, Whiteboard, Xerox

Personalberater

Eine Personalberatung ber├Ąt Unternehmen bei deren Suche und Auswahl von Fach- und F├╝hrungskr├Ąften. Sie umfasst die Begleitung von Findungsprozessen, die Gestaltung und Durchf├╝hrung von Beurteilungsma├čnahmen, die Personalentwicklung, Verg├╝tungsberatung, das Personalmarketing, die Begleitung in der Organisations(-entwicklung) sowie strategische und konzeptionelle Fragestellungen in der Personalarbeit. (Textquelle)

schwarzweiss

Schwarz-Wei├č oder Schwarzwei├č (als Adjektiv schwarz-wei├č oder schwarzwei├č; K├╝rzel SW, sw oder s/w) ist die Bezeichnung f├╝r visuelle oder fotografische Vorg├Ąnge ohne Abbildung von Farben. Schwarzwei├čdrucke und -kopien sind wesentlich kosteng├╝nstiger und meist auch schneller herzustellen als Farbdrucke oder Farbkopien. Abbildungen sind Strichzeichnungen vorzuziehen, Halbtonbilder m├╝ssen vor dem Druck gerastert werden. (Textquelle)
Businessfrau, Zeitdruck, Stress, Hektik, Druck, Geschaeftsfrau, Brille, Ohrringe, Aktenmappe, Sekretaerin, Uhr, Eile, High Heels, Agnes Live-Karikaturen, Clipart, Comic, Cartoon, Illustration, Cartoon, Comic, Karikatur, Zeichnung, Download, kostenlos, Gratisbild, gratis, free, Kunst, Kuenstler, Live Karikaturist, Comiczeichner, Armenia
Bildautor: © www.Live-Karikaturen.ch, Lizenz: CC BY-SA 4.0

transparent

Transparente Bilder mit einem Alpha-Kanal sind ganz einfach unglaublich praktisch f├╝r Layoutaufgaben. Der Hintergrund scheint durch und das Bild verdeckt nichts davon. Ideal f├╝r die Gesaltung von Webseiten, Flyern, Gl├╝ckwunschkarten und vielem mehr. Transparente Bilder herzustellen ist je nach Bildmotiv manchmal eine zeitaufw├Ąndige Fleissarbeit. Nicht immer erkennt die Grafiksoftware den Hintergrund korrekt und so werden Bildmotive gel├Âscht, die eigentlich erhalten bleiben m├╝ssten. Durch das Angebot von den Gratisbildern auf Agnes Webseite kann m├Âglicherweise also viel Zeit gespart werden. Manche transparenten Bilder sind in hoher Druckaufl├Âsung als PNG-Dateien gespeichert. Achtung: Dieser Datentyp verbraucht sehr viel Speicherplatz. Ein Download kommt rasch auf 50 MB Gr├Âsse! Daf├╝r ist dieses Format erstklassig f├╝r den Druck geeignet. Kein Pixel wurde komprimiert, sondern ist unver├Ąndert und korrekt abgespeichert.

Unternehmensberater

Unternehmensberater bieten anderen Unternehmen eine Beratung als Dienstleistung an. Oft ist das Management der Kunden (bzw. Klienten) Gegenstand der Beratung, dann wird von der sog. Managementberatung gesprochen. Manchmal stehen aber auch fachliche Entscheidungen und Ver├Ąnderungen im Mittelpunkt, wie z. B. bei speziellen IT- oder Ingenieurleistungen, Personalfragen oder der Wirtschaftspr├╝fung.

Unternehmensberatungen besch├Ąftigen in der Regel Hochschulabsolventen aus nahezu allen Fachrichtungen. Insbesondere bei den gro├čen Gesellschaften sind ÔÇ×nurÔÇť zu etwa 50 % Absolventen der Betriebswirtschaftslehre zu finden. Daneben sind besonders die Studieng├Ąnge Physik, Mathematik, P├Ądagogik, Psychologie und Medizin stark vertreten. Zu einem kleinen Anteil werden auch Personen mit Berufserfahrung angestellt.

Der Beratungsprozess ist durch stets wiederkehrende Elemente gekennzeichnet. Einer Situationsanalyse (IST-Aufnahme) schlie├čt sich die Zielformulierung (SOLL-Zustand) f├╝r das Beratungsprojekt an. Ab diesem Zeitpunkt ist eine Kalkulation des voraussichtlichen Beratungsaufwands m├Âglich. Es folgen die Konzeptentwicklung, die Konzeptpr├Ąsentationen, ggf. die Mithilfe (Coaching) bei der Umsetzung (Implementierung) sowie ein Ma├čnahmencontrolling (d.h. eine st├Ąndige ├ťberpr├╝fung, ob und inwieweit das gew├╝nschte Ziel schon erreicht wurde). Der Beratungsprozess erfordert eine Mithilfe des Kunden (bzw. Klienten). Somit stellt Unternehmensberatung eine Dienstleistung unter Einbezug des externen Faktors dar. (Textquelle)

 

 

Bildautor: Agnes Karikaturen - Auftritte als Alleinunterhalter Live-Karikaturistin in D├╝bendorf, D├╝dingen, Dulliken, Ebikon, Echallens, Effretikon, Egerkingen, Egerkingen, Eiken, Einsiedeln, Elgg, Embrach-Rorbach, Emmen, Emmenbr├╝cke, Engelberg, Ennetb├╝rgen, Entlebuch, Erlenbach, Erlenbach ZH, Ermensee, Erstfeld, Eschenbach, Eschlikon, Escholzmatt, Estavayer-le-Lac, Ewil Maxon, Faoug, Fehraltdorf, Feldbach, Feldbrunnen, St. Katharinen, Felsenau, Ferenbalm-Gurbr├╝, Finsterhennen, Flamatt, Fl├╝elen, Flumenthal, Flums, Fr├Ąschels, Frauenfeld, Freienbach, Frenkendorf, Fribourg, Fribourg/Freiburg, Frick, Gelfingen, Gelterkinden, Gen├Ęve, Genf, Gerlafingen, Gerolfingen, Gettnau, Gibswil, Gisikon, Giswil, Givisiez, Glanzenberg, Glarus, Gontenschwil, G├Âschenen, Gossau, Grafenort, Grafenried, Grenchen, Grenzach, Greppen, Gretzenbach, Grolley, Gruy├Ęres, Gstaad, G├╝mligen, G├╝mmenen, Guntershausen, Gutenburg, H├Ągendorf, Hagneck, Hagneck, Hallwil, Hard-Mumenthal, H├Ąrkingen, Hasle-R├╝egsau, Hedingen, Hellb├╝hl, Hendschiken, Hergiswil, Herrliberg, Herrliberg-Feldmeilen, Hettlingen, Hildisrieden, Hindelbank, Hinwil, Hirschthal, Hitzkirch, Hochdorf, Hochdorf Sch├Ânau, Holderbank AG, Holzh├Ąusern, Horgen, Horw...


Pfeil schwarz zeigt nacht links, gezeichnet von Agnes Karikaturen, Live Karikaturistin f├╝r Hochzeit, Geburtstag, Firmenevent, Gesch├Ąftsanlass, Jubil├Ąum, Pensionierung, Geschenkidee, Portraitbild zeichnen┬áZur├╝ck zur Bildersammlung